Individuell angepasster Werkschutz ist immens wichtig für viele Industrieunternehmen und Fabrikgelände. Häufig bestehen jedoch eklatante Lücken in der Absicherung. Das kann weitreichende Folgen haben.

Montagmorgen. Mit den Gedanken bereits bei der ersten Besprechung des Tages und dem Umbau der aktuellen Produktionskette, betreten Sie das Firmengelände und stocken an der Eingangstür zum Hauptgebäude: Das Schloss ist aufgebohrt, der Rahmen verkratzt und die Tür nur noch angelehnt. Mit einer bösen Vorahnung schieben Sie die Tür auf und begeben sich direkt ins Büro – wo sich Ihr Verdacht bestätigt: Überall liegen Unterlagen herum, der Schreibtisch ist ein einziges Chaos, der Boden übersät von Stiften, Blättern und Kram. Der Computer hingegen ist weg und der Tresor aufgebrochen. Im nächsten Moment kommt ein Mitarbeiter ins Büro gestürmt und meldet den Verlust von mehreren Geräten und die große Walze wurde so immens sabotiert, dass erst einmal Ersatzteile bestellt werden müssen, bevor Sie sie wieder in Betrieb nehmen können.

Ein Schreckensszenario? Richtig. Selten? Leider nicht. Einbrüche und Diebstähle in Bürogebäuden und auf Fabrikgeländen haben in den letzten Jahren drastisch zugenommen. Die Schäden sind hierbei massiv und reichen von Diebstahl diverser Elektrogeräte, Baumaschinen und Materialien über Datenklau bis hin zu Betriebsspionage und Vandalismus. Die Schäden gehen dabei deutschlandweit in Millionenhöhe. Immer mehr Unternehmen rüsten die Sicherheit ihrer Bürogebäude und Industriegelände auf, um sich so vor kolossalen Verlusten zu schützen, die je nach Umfang im schlimmsten Fall existenzbedrohlich werden können.

Schützen Sie Ihr Unternehmen effektiv!

Werkschutz ist die Maßnahme der Wahl, wenn es darum geht, Ihr Unternehmensgelände rundum abzusichern. Umfassender Objektschutz für Büro- und Fabrikgebäude und Industriegelände. Angefangen beim Pförtnerdienst bis hin zur Alarmanlage und Zutrittskontrollen. Häufig sind gerade Fabrik- und Industriegelände so weitläufig und verwinkelt, dass ohne entsprechendes Sicherheitspersonal gar nicht alle Bereiche im Blick behalten werden können. Die ideale Gelegenheit für Diebe und Einbrecher. Und das kann schnell zu einer kostspieligen Angelegenheit werden.

Werkschutz kann mit regelmäßigen Kontrollen dazu beitragen, mögliche Gefahrenquellen zu identifizieren und zu beheben. Optimaler Präventivschutz vor technischen Störfällen, Einbrüchen, Sabotage oder sonstigen Beeinträchtigungen.

Was ist eigentlich Werkschutz genau?

Werkschutz ist ein Oberbegriff der viele einzelne, ineinander übergreifende Sicherheitsleistungen in sich vereint. Prinzipiell handelt es sich um Objektschutz für Fabrik- und Industriegelände. Idealerweise wird der Leistungsumfang des Werkschutzes individuell auf das jeweilige Unternehmen angepasst, denn jede Firma und jedes Gelände haben eigene Anforderungen, die lückenlos abgesichert sein sollten.

Das Leistungsspektrum im Rahmen des Werkschutzes kann je nach Gelände, Bedarf und Sicherheitsunternehmen variieren.
Zu den gängigsten Leistungen zählen:

  • Alarmdienste und Notrufaufschaltungen
  • Aufzugsbefreiung
  • Bedienung von Überwachungsanlagen
  • Brandschutzwache
  • Concierge-Service / Empfangsdienst
  • Klassischer Objektschutz
  • Revierdienst
  • Pförtnerdienste

Qualifizierter Werkschutz vom Sicherheitsdienst

Gehen wir doch noch einmal zu dem Anfangsszenario zurück und starten das noch einmal neu. Montagmorgen. Bereits an die nächste Besprechung und den Umbau der aktuellen Produktionskette denkend, betreten Sie das Firmengelände. Am Eingang grüßt Sie ein freundlich lächelnder Mann, der Ihr Kommen dokumentiert und Ihnen einen schönen Tag wünscht. Am Hauptgebäude angekommen treffen Sie auf einen weiteren Sicherheitsfachmann, der den Eingang und die eintretenden Menschen im Blick behält. Über ein Funkgerät stimmt er sich mit seiner Kollegin am Nebeneingang des Gebäudes ab. Freundlich grüßend gehen Sie am Empfang vorbei, an dem ein junger Mann vom Sicherheitspersonal gerade mit den Kollegen vom Pförtnerhaus telefoniert, um den Lieferanten hineinzulassen. Sie durchqueren die Halle, laufen mit schnellen Schritten zum Hauptbüro, wo sie die Tür aufschließen und alles genau so vorfinden, wie Sie es am Freitag verlassen haben.

Klingt das nicht viel besser als das ursprüngliche Szenario? Mit individuell angepasstem Sicherheitskonzept und qualifizierten Werkschutzfachkräften vom Sicherheitsdienst können Sie Ihr Unternehmen, Industrie- und Fabrikgelände rundum schützen und je nach Leistungsumfang obendrein zusätzlichen Service bieten. Clear Security legt besonderen Fokus auf gute Ausbildung und kontinuierliche Weiterbildung. Darum hat jedes Mitglied und jede Werkschutzfachkraft unseres Sicherheitspersonals die Sachkundeprüfung nach §34a der GewO abgelegt und wird in regelmäßigen Abständen entsprechend geschult.

Individuelle Sicherheitskonzepte für maximalen Schutz

Jedes Unternehmen hat eigene Anforderungen und jedes Gelände besondere Risikopunkte, die es zu entschärfen oder besonders abzusichern gilt. Persönliche Beratung und individuelle Ausarbeitung des jeweiligen Werkschutz-Konzeptes sind hierbei immens wichtig. Denn Sicherheit ist immer auch Vertrauenssache. Und Vertrauen gewinnt man nur mit persönlicher Beratung und einer guten Beziehung zum Kunden.

Daher gibt es bei uns keine pauschalen Sicherheitspakete. Gemeinsam mit unseren Kunden besprechen wir die einzelnen Wünsche und Anforderungen, nehmen Begehungen durch die Räumlichkeiten und über das Gelände vor und sehen uns die lokalen Bedingungen an. Nach einer ausführlichen Sicherheitsanalyse besprechen wir gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen und legen ganz nach Ihren Wünschen fest, in welchem Umfang wir Sie bei beim optimalen Werkschutz Ihres Unternehmens unterstützen dürfen.

Durch die zu unregelmäßigen Zeiten stattfindenden Streifgänge sorgen sie für den Schutz der Anwohner und deren Besucher, damit diese sich wieder sicher fühlen.