Alle zwei Minuten wird in deutschen Haushalten eingebrochen. Ein Fakt, der zum Nachdenken anregt. Warum fallen so viele Haushalte Einbrechern zum Opfer? Weil viele Menschen die Risiken immer noch unterschätzen. Obwohl die Kriminalitätsrate für Einbrüche in Wohnungen, Häuser, – aber auch Büro- und Geschäftsräume – in den letzten Jahren rasant angestiegen ist, wie die polizeiliche Kriminalstatistik zeigt.

Wo liegen die häufigsten Risiken?

Die Jalousien sorgsam heruntergelassen, die Stimme auf dem Anrufbeantworter verkündet freudig, dass die Besitzer die nächsten zwei Wochen im Urlaub sind und der Instagram-Kanal quillt förmlich über mit Urlaubsschnappschüssen. Die perfekte Einladung für Einbrecher. Unwahrscheinlich? Nicht im Geringsten! Überquellende Briefkästen, nicht rausgestellte Mülltonnen, vertrocknende Blumen im Außenbereich – all das sind Zeichen, die potenziellen Einbrechern eine wichtige Information auf dem Silbertablett präsentieren: Hier ist niemand zu Hause!

Gerade in den Sommermonaten – wenn die Bewohner in ihre wohlverdienten Ferien aufbrechen – oder auch in den Wintermonaten – wenn die dunkle Jahreszeit motivierten Langfingern zusätzlichen Schutz bietet – steigt die Anzahl der Einbrüche in Deutschland. Hierbei ist es absolut unerheblich, ob es sich dabei um Häuser oder Wohnungen handelt. Selbst vor Büros und Geschäftsräume machen Einbrecher nicht halt. Egal, ob es sich hierbei um Gelegenheitseinbrecher handelt, die zuschlagen, wenn sie eine optimale Gelegenheit wie offene Fenster sehen oder organisierte Gruppen.

Erdgeschoss ist das häufigste Ziel

Die größten Schwachstellen sind hierbei meist nicht ausreichend gesicherte, ebenerdige Balkon- oder Terrassentüren und niedrige Fenster. Über Feuerleitern können Einbrecher auch in höhere Etagen gelangen. Selbst Dachgeschosswohnungen sind nicht sicher, wenn die Diebe einmal in den Hausflur gelangt sind. Die Haustür ist hingegen eher selten das Angriffsziel.

Hohe Verluste durch Diebstahl und Sachbeschädigung sind die Folge. Von den emotionalen Schäden ganz zu schweigen, die ein Einbruch mit sich bringt. Denn jeder Einbruch ist ein schwerwiegender Eingriff in die Privatsphäre und kann ernsthafte psychische Folgen mit sich bringen. Jedes Jahr aufs Neue stehen deutsche Haushalte und Firmen vor der grundlegenden Frage: Wie kann ich mich am besten vor Einbruch schützen?

Professioneller Einbruchschutz schützt Hab und Gut

Viele Menschen denken, dass ein zusätzlicher Einbruchschutz verschenktes Geld oder vergebene Mühe ist. Doch dem ist nicht so. Die polizeiliche Kriminalstatistik zeigt: Benötigt ein Einbrecher länger als fünf Minuten, um in die Wohnung, das Haus oder die Geschäftsräume zu gelangen, bricht er den Versuch in der Regel ab. Nach dieser Kriminalstatistik scheitern rund 40% der jährlichen Einbruchsversuche an effektiver Sicherheitstechnik und mechanischen Sicherheitsvorkehrungen. Selbstverständlich sind auch wachsame Nachbarn nicht zu unterschätzen, jedoch ersetzen sie keine professionelle Alarmanlage oder Sicherheitstechnik.

Welche Möglichkeiten für effektiven Einbruchschutz stehen zur Verfügung?

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie tun können, um Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihre Geschäftsräume einbruchssicher zu machen. Der wichtigste Punkt hierbei ist, dass Sie Türen und Fenster stets abschließen, wenn Sie die Räumlichkeiten verlassen. Ein gekipptes Fenster lädt Einbrecher geradezu ein. Ebenso sollten Sie Freunde, Familie oder Nachbarn fragen, ob sie sich in Ihrer Abwesenheit um den Briefkasten und die Blumen kümmern können. Um auch von technischer Seite noch ein Plus an Einbruchschutz zu erzielen, bieten sich verschiedene Aspekte der Sicherheitstechnik an, welche gezielt zum Einsatz kommen können. Das können zum Beispiel sein:

  • Schutzbeschläge für Fenster und Türen
  • Glasbruchsensoren
  • Passende Schließzylinder
  • Sicherheitsglas
  • Funkalarmanlage
  • Querriegelschlösser

Individueller Einbruchschutz – Professionelle Beratung vom Sicherheitsdienst

Sie sind sich nicht sicher, welche Optionen für Sie den besten Einbruchschutz darstellen? Clear Security berät und liefert seit über zehn Jahren erfolgreich in Sachen Sicherheit. Im Rahmen einer professionellen Sicherheitsanalyse prüfen wir, welche Schutzmaßnahmen in ihren Räumlichkeiten sinnvoll sind und beraten Sie hinsichtlich Installationsmöglichkeiten und Kosten.

Auch für Firmen- und Industriegelände bieten wir effektiven Einbruchschutz: im Rahmen unseres Objekt- bzw. Werkschutzes. Hierunter fallen Dienstleistungen wie Pförtnerdienste, Revierdienste, Alarmaufschaltung und weitere Optionen. Rufen Sie uns an und machen Sie Ihr Zuhause und Ihre Firma sicher!